Integrale Organisationsentwicklung

Schritt für Schritt zur innovativen Unternehmenskultur

Wie bleibt oder wird ein Unternehmen, wie werden die Menschen in einem Unternehmen innovativ? Durch Etablierung von Innovationsmanagement, Einstellen von Innovationsmanagern? Wirklich? Wir erleben in unserer Beratungspraxis seit Jahren das Gegenteil. Innovationsfähigkeit ist keine Frage des (Innovations-) Managements, sondern eine Frage der (Innovations-) Kultur in einem Unternehmen.

Daher arbeiten wir mit dem integralen Kompetenzmodell als Kompass für Ihren Transformationsprozess:

Basierend auf „Spiral Dynamics“ lassen sich vier aufeinander aufbauende Kompetenzstufen unterscheiden:

  • Bewahrungskompetenz (blau)
  • Veränderungskompetenz (orange)
  • Entwicklungskompetenz (grün)
  • Innovationskompetenz (gelb)

Entlang der Dimensionen des Kompasses untersuchen wir gemeinsam mit Ihnen, auf welcher Kompetenzstufe Ihr Unternehmen(sbereich) steht und was Ihr Unternehmen Schritt für Schritt weiter bringt.

Ihr Nutzen

Sie erlangen Klarheit über die DNA Ihres Unternehmens und verstehen, warum bestimmte Interventionsansätze in Ihrem Unternehmen besser bzw. schlechter funktionieren als andere

Sie setzen auf dem richtigen Kompetenzlevel an und entwickeln Ihre Organisation mit einer passgenauen Strategie weiter.

Ihnen gelingt die ganzheitliche Ausrichtung des Unternehmens durch konsistente Leitsätze und Werte.
Damit erhöhen Sie den Wirkungsgrad Ihrer Organisation und der einzelnen Menschen und Teams.

Kennenlerntermin vereinbaren

1. Fokus setzen

Wohin soll der Transformationsprozess führen? Welche Aspekte sind für Ihr Unternehmen gerade besonders relevant. Entsprechend Ihrer Schwerpunkte passen wir den „Kompass“ an und fokussieren die für Sie wichtigsten Dimensionen, z.B. Digitalisierung, Wertebild, Führung, Arbeitgeber Marke, etc.

2. Standortbestimmung

Wie innovativ ist Ihr Unternehmen?

Anhand des Integralen Kompetenzmodells untersuchen wir mit Ihnen: Auf welchem Kompetenzlevel steht Ihr Unternehmen und Ihre Mannschaft hinsichtlich Mindset, Verhalten, Kultur und Prozessen bzw. Strukturen?

3. Passgenaue Entwicklungsstrategie

Mit gezielten Entwicklungssschritten, die auf Ihr Unternehmen abgestimmt sind, erfolgt die Erschließung der aufeinander aufbauenden Kompetenzstufen. Meist sind bereits unterschiedlich stark ausgeprägte Ansätze auf allen Stufen vorhanden. Diese Ansätze sichtbar zu machen, in Einklang zu bringen und gezielt neue Ansätze zu etablieren und weiterzuentwickeln, das ist die Kunst in diesem Transformationsprozess.

4. Lähmende Denk- und Verhaltensmuster

... auflösen, schrittweise neue Kompetenzen aufbauen

Es geht nicht um die Implementierung des einen, „richtigen“ Management Systems. Es geht um Klarheit darüber, warum manche Strategien zum Erfolg geführt haben und andere nicht funktioniert haben. Es gilt, das Funktionierende zu bewahren und um neue, kompatible Ansätze zu erweitern. Die Hebel sind in der Regel nicht organisationelle neue Strukturen, sondern die Hinterfragung von Glaubenssätzen, sozialen Phänomenen und Entscheidungsprozessen.

Ihre Ansprechpartnerin

Hanne Philipp

+49 941 - 463 716 10
philippcarpe-verba.de

Mit Covid-19 heißt es, flexibel zu bleiben! Reservieren Sie sich also Ihren Termin und entscheiden je nach gesundheitlicher Situation bis zu zwei Wochen vorher über die Art der Durchführung: Ihr Termin ist sicher und wir bieten auch kurzfristig Live-Online statt Präsenz an.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.